< zurück

Autor: fhe3
Datum: 21. Juli 2015

FHE3 hart am Wind bei der „8. Round Palagruža Cannonball 2015“

Faszination des Segelsports lebt vom herausragenden Mannschaftsgeist, der Präzision, dass jeder Handgriff sitzen muss, sowie dem Zusammenspiel von Mensch und Technik. Genau solche Herausforderungen meistert auch FHE3 Tag für Tag in dem spannenden IT Alltag als gut eingespieltes Team. Deswegen beschlossen wir bei der 8. Auflage der internationalen Regatta „ Round Palagruža Cannonball“ als Sponsor gemeinsam mit dem Segelclub Florian aus Stuttgart mit einem eigenen Team an den Start zu gehen. Auch Managing Director Dimitrij Hilt von der FHE3 heuerte beim „FHE3 Team“ an. Die einwöchige internationale Regatta fand in diesem Jahr unter sehr schwierigen Wetterbedingungen statt. Bei starken Winden und zum Teil schlaflosen Nächten kämpfte sich das Team bis auf den sehr guten 16. Rang von insgesamt 29 teilnehmenden Mannschaften vor.
Am Ende einer langen Woche fiel Dimitrijs Fazit wie folgt aus: „Dies war nicht meine erste Segelregatta, aber sicherlich die erste dieser Art. Die stetig steife Brise über fast die komplette Renndistanz war hart und hat an der Substanz gezerrt. Geschlafen haben wir selten bis gar nicht. Letztlich hat die Moral 100% gepasst und wir das Rennen hervorragend ins Ziel gebracht.

Großes Lob ans Team an dieser Stelle!
Fakten und Daten:
Veranstalter: Nautikverein sail attack
Revier: Biograd Kroatien
Renndistanz: ca. 380 Seemeilen
Renndauer FHE3 Team: 55:56:10
Boot: Bavaria 40cs
Bootsname: Cassablanca

Ergebnisse
Webseite
Facebook